Einflussfaktoren identifiziert.

Analyse der Beeinflussung der Abschlusszahlen durch externe Faktoren am Beispiel eines Energieversorgers.
Branche
Thema
Methoden

Herausforderung.

Viele mögliche Faktoren können den Erfolg eines Unternehmens beeinflussen. Kein Unternehmen gleicht dabei dem anderen, sodass eine für Unternehmen A identifizierte Einflussgröße nicht automatisch als relevant für Unternehmen B angenommen werden kann, auch wenn sie in derselben Branche tätig sind. Konnten wichtige einflussnehmende Größen aber einmal ausgemacht werden, ergeben sich daraus wertvolle Möglichkeiten zur Strategieanpassung und damit der Umsatzsteigerung. Unser Kunde, ein vor allem regional bekannter Energieversorger, wollte seinen Erfolgstreibern auf den Grund gehen.

Herangehensweise.

Folgende Fragestellungen standen im Fokus der Analyse:

  1. Hängt die Anzahl an Neukundenverträgen von den Preisen meines wichtigsten Konkurrenten ab?
  2. Wie groß ist der Einfluss der eigenen Preise? Konkret: Können mehr Neukundenverträge in Regionen mit günstigen Tarifen erzielt werden?

Wir begannen die Analyse mit der Untersuchung der Bestandskunden, um dadurch die Zielgruppe unseres Kunden zu beschreiben. Im nächsten Schritt wurden die Preisunterschiede zum genannten Konkurrenten ermittelt und im Anschluss die Erfolgsquoten in Abhängigkeit der eigenen regionalen Preisvariabilität untersucht. Nicht nur Korrelationsanalysen kamen zum Einsatz, um Zusammenhänge zwischen Preis und Neukundenverträgen zu identifizieren, sondern auch Regressionsmodelle.

Da unser Kunde eine Partnerschaft mit einem bekannten Fußballverein der Bundesliga hat, bezogen wir außerdem die Spielergebnisse dieses Vereins mit in die Analyse ein.

Ergebnis & Nutzen.

Die Analyse ergab, dass die Kunden des Energieversorgers wenig preissensitiv sind. Weder für den eigenen Preis, noch für den Preis der Konkurrenten konnten signifikante Einflüsse auf das Abschlussverhalten nachgewiesen werden. Aus diesem Grund fokussierten wir uns im Verlauf der Analyse auf die Zusammenhangsanalyse zwischen Spielergebnissen des Partnervereins und den Neuanmeldungen für Energietarife und konnten einige Erkenntnisse gewinnen: Besonders nach Siegen des Partnervereins wurden höhere Anmeldezahlen erzielt. Diese fielen umso höher aus, je länger die Siegesphase des Fußballvereins anhielt. Ebenso hat die Brisanz eines Spiels einen signifikanten Einfluss, wie unsere Analysen zeigen konnten. Eine flexible Anpassung der Marketingmaßnahmen auf Basis der Spieltage und Spielergebnisse konnte diesen Effekt für unseren Kunden sogar noch verstärken.

IHRE EXPERTEN FÜR
SMART DATA.

Marco Butz

Geschäftsführer PERFORMANCE ONE BRAIN

Über 14 Jahre Erfahrung in der Unternehmensberatung – und das in unterschiedlichsten Bereichen: Marco Butz hat schon so einige Unternehmen zum Erfolg geführt. Ob bei Preismanagement-Projekten, in der IT-Leitung oder bei der Digitalisierung von Vertriebsprozessen – Butz behält immer das »big picture« im Kopf und weiß, wie die Chancen des digitalen Wandels erfolgreich genutzt werden können.

Dr. Thomas Johann

Leader Data Science & Architect PERFORMANCE ONE BRAIN

Ob ökonomische Zusammenhänge, Machine Learning oder Smart Data – Thomas Johann hat sie alle. Der promovierte Betriebswirt forscht zu Themen wie Algorithmic Trading oder Blockchain-Technologie in der Finanzbranche und bringt sein stets auf dem aktuellsten Forschungsstand stehendes Wissen seit 2011 bei PERFORMANCE ONE ein. Seit der Gründung von PERFORMANCE ONE BRAIN agiert Johann federführend bei der Durchführung von Datenanalysen.

Share on whatsapp
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on print

NEWSLETTER-REGISTRIERUNG.

Reden Sie mit, wenn es um Daten geht:
Bleiben Sie up-to-data mit unserem Newsletter.